© Annika Weinthal


© Felix Meyer

Kulturpartner:

"Theaterkahn im Liederwahn"

03. Juni 2016, 20 Uhr

MDR Figaro und Deutschlandfunk präsentieren den
Theaterkahn im Liederwahn -
Songs & Chansons am Freitag

Dota & Band
sowie
Felix Meyer & Band

~~~~~

Dota

Dota Im Februar erschien Dotas neue CD "Grenzen". Der Titelsong war schnell in den Medien, da er auf ganz subtile Weise die Situation in unserem Land, in Europa, in der Welt erfasste. Das Zitat "Nennt mich naiv, es ist mir egal, aber ich finde, es reicht: Ich suche das Land, in dem jeder dem anderen in Staatsunangehörigkeit gleicht" unterstreicht Dotas Position. Sie ist nicht nur eine Mahnerin, sie fordert Menschlichkeit, achtsamen Umgang mit der Natur, Aufstehen gegen Ungerechtigkeit, Widerstand. Und dann gibt es die kleinen leisen Geschichten über "Stille Wasser" oder den Jungen auf dem "Rennrad", für den sie alles stehen lassen würde. Großes und Persönliches liegen ganz eng beieinander im aktuellen Programm von Dota, das auch musikalisch den Singer/Songwriter-Sound verlassen hat. Die Gitarre als Leitinstrument zum Liedtransport wich - zum Vorteil für die Songs - einem groovigen Sound von Dota & Band.

Dies alles am 3. Juni auf dem Theaterkahn. 

Mehr: Dota Kehr

~~~~~

Felix Meyer

"Fasst Euch ein Herz" heißt das brandneue Programm und die gleichnamige CD von Felix Meyer. Bevor er am 3. Juni auf der Theaterkahn-Bühne steht, war er auf Tournee, um in stets vollen Sälen zu spielen. Ein weiteres Mal hat der Singer/Songwriter Folk, Pop und Chanson auf geniale Weise miteinander verwoben und so diesen ganz eigenen Sound kreiert, der einen die Lieder von Felix Meyer nicht vergessen lässt. Mit seiner 4. CD ist er konkreter geworden, greift gesellschaftliche Themen auf, bezieht Position. Am deutlichsten in "Bestie", einem Song, der unser aller Konsumverhalten geißelt und die Morbidität dieser Ordnung deutlich macht. Ein Totentanz auf Raten, der sich auch in anderen Liedern dreht, wenn - wie im Song "Vor dem Fenster" - bereits am Morgen über die Wohlstandssorgen diskutiert wird.

Erleben Sie Felix Meyer im Trio am 3. Juni auf dem Theaterkahn Dresden und unternehmen Sie mit ihm eine Reise mitten hinein in das, was wir Gesellschaft nennen.

Mehr: Felix Meyer